Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

07. Dezember 2021

Search form

Search form

Vernetzte Plattformen für individuelle Anforderungen

Vernetzte Plattformen für individuelle Anforderungen© Pexels.com/Francesco Ungaro

Aktuelle Digitalisierungsprojekte behandeln oftmals Produktionsprozesse und neue Kundendienste. Die zunehmende Vernetzung mit mobilen Arbeitsplätzen und externen Lieferanten bringt dabei neue Erfordernisse an die Vernetzung.

(red/czaak) Digitalisierungsprojekte in Unternehmen beginnen zumeist bei der Automatisierung von Prozessketten und interaktiven Services im Bereich Vertrieb und Kommunikation. Das intelligente Management der Daten sind ebenso Bestandteil im Anforderungsprofil wie skalierbares Kostenmanagement sowie eine flexible und trotzdem sichere Verfügbarkeit der verwendeten IT-Dienste.

Cloud-Services erlauben vielfältige Anwendungen
„Für derart vielfältige Anwendungsbereiche werden nun zunehmend Cloud-Plattformen genutzt, die auch die Kombination unterschiedlicher Dienste und Applikationen an verschiedenen Standorten ermöglichen“, sagt Jochen Borenich, Mitglied des Vorstands bei Kapsch BusinessCom.

Diese bedarfsorientierten Cloud-Dienste reichen von einfachen Speicherplätzen für Daten oder Programme über Software-Applikationen und digitalen Kommunikationslösungen bis hin zu Verknüpfungen all dieser Bereiche für speziell definierte Projekte oder Einsatzgebiete.

Global Blue setzt auf Kapsch BusinessCom
Für internationale Unternehmen mit ihren standortübergreifenden Prozessketten und IT-Systemen können bestehende Infrastrukturen über standardisierte Schnittstellen mit den internetbasierenden Cloud-Lösungen kombiniert werden. Die Steuerung kann dabei auch softwarebasiert erfolgen, das ermöglicht eine zentrale Nutzung der IT-Services für verschiedene Standorte oder Anwendungen.

Der internationale Dienstleister Global Blue wickelt als sogenanntes Steuerrückerstattungsunternehmen für die Kunden seiner mehr als 300.000 Einzelhändler mehrwertsteuerfreies Einkaufen ab und bietet zusätzliche Services im Bereich Datenanalysen oder Marketing.

Werkzeuge für globale Unternehmungen
Aufgrund der zunehmenden Konkurrenzsituation in der Handelsbranche und der parallel steigenden Erwartungshaltung von Konsumenten beim Kundenservice, setzt Global Blue zunehmend auf technologische Innovation und beauftragte Kapsch BusinessCom mit einem cloudbasierten Kommunikationssystem.

„Als globales Unternehmen müssen wir oft Experten aus der ganzen Welt zusammenbringen. Man muss dann auch über die richtigen Werkzeuge verfügen, um eine internationale Belegschaft anzuziehen“, sagt Manfred Schmiedl, Vice President Infrastructure and Operations bei Global Blue. In der Vergangenheit verwendete Global Blue eine Vielzahl verschiedener Anwendungen für die Zusammenarbeit und Apps für die Terminplanung.

Bedarfsorientierte Flexibilität und kostenoptimierte Skalierung
Trotzdem diese Lösungen auch Interaktion ermöglichten, sollte nun sämtliche Kommunikation auf einer Plattform nahtlos vereint werden. Gefragt waren zudem Einsparungen durch die Beseitigung von Hardware, eine zentrale Verwaltung von einem Standort aus, bedarfsorientierte Flexibilität und kostenoptimierte Skalierung sowie die Umsetzung plus Support aus einer Hand.

Als Lösung implementierte Kapsch die cloudbasierte Anwendung Microsoft Teams, welche die bisherige IP-Telefonanlage für rund 1.000 NutzerInnen ablöste. „Mit Microsoft Teams sichern wir die hohe Qualität und sichere Verfügbarkeit unserer Kommunikation und die komplette Umsetzung durch Kapsch Business Com sicherte einen reibungslosen Projektablauf“, so Schmiedl.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 25.10.2021