Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

12. Juni 2024

Search form

Search form

Nachhaltigkeit und Cyber-Security im Fokus der Digitalisierung

Nachhaltigkeit und Cyber-Security im Fokus der Digitalisierung© TSA Peter Lenz

Klimaziele von morgen können nicht mit den Technologien von gestern erreicht werden. Ein Expertenkommentar von Peter Lenz, Vorsitzender
der Geschäftsführung T-Systems Austria.

Unternehmerische Nachhaltigkeit hat aktuell bei zahlreichen Unternehmen höchste Priorität. Das gilt auch bei uns als T-Systems und das inkludiert auch verantwortungsvolles Investieren. Digitale Technologien schaffen einen positiven Kreislauf. Neben weniger Energieverbrauch braucht es intelligente IT-Systeme und das inkludiert Souveräne Cloud-Dienste.

Dabei geht es um die eigene geschäftliche Souveränität in enger Verbindung mit der digitalen Souveränität. Zur Datensouveränität gehört die völlige Kontrolle über den Datenzugriff. Die Souveräne Cloud muss jede Abhängigkeit ihrer Nutzer vermeiden. Dienste müssen einfach auf andere Plattformen migrierbar sein. Der Cloud-Betreiber darf bei Weiterentwicklungen dieses Souveränitätsprinzip nicht unterhöhlen. Und final darf es keinen unbefugten Zugriff über originäre Funktionen der Plattform geben.

Optimaler Schutz für Systeme und Daten
Unser zweites großes Thema ist Cyber-Security. Jeder Betrieb sollte seine Systeme und Daten optimal schützen können. Seit Corona werden verstärkt agile Arbeitsmethoden genutzt. Wir bewegen uns virtuell auf verschiedenen Plattformen und experimentieren mit neuen Technologien.

Dabei werden oft Unternehmensregeln und die IT-Strategie umgangen, was zu einer Art Schatten-IT führt, auch auf Service-Ebene. Als T-Systems unterstützen wir hier mit passgenauen Schutzmaßnahmen. Betriebe sollten aktiv werden, bevor ein Angriff erfolgreich ist. Ein vergleichsweise geringes Investment verhindert Schaden – finanziell, imagemässig, bis zur unternehmerischen Existenz.

Links

Peter Lenz, Economy Ausgabe Webartikel, 17.10.2023