Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

12. Juni 2024

Search form

Search form

Experten erwarten international Wirtschaftswachstum

Experten erwarten international Wirtschaftswachstum © pexels/markus spiske

Wirtschaftsexperten erwarten weltweites Wachstum von rund drei Prozent. Globale Rezession wird immer unwahrscheinlicher, so die Ergebnisse des aktuellen Economic Expert Survey (EES) von ifo Institut und Institut für Schweizer Wirtschaftspolitik.

(red/cc) Die aktuellen Erwartungen der Experten von Münchner ifo Institut und Institut für Schweizer Wirtschaftspolitik ergeben eine durchschnittliche weltweite Wachstumsrate von 2,8 Prozent. „Eine globale Rezession wird damit nach Ansicht unserer Experten weltweit zunehmend unwahrscheinlicher“, sagt Klaus Gründler, Forscher vom ifo-Institut.

Die Erwartungen liegen gegenwärtig rund 0,4 Prozentpunkte unter der globalen Wachstumsrate in den 10 Jahren vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Für die kommenden Jahre sind die Experten zuversichtlicher und erwarten für das nächste Jahr 3,3 Prozent und für 2026 sogar 3,8 Prozent Wachstum.

Vier Prozent Wachstum bis 2026 und optimistische Prognosen für Asien und Afrika
Im Gegensatz zu den weltweit zunehmend optimistischen Erwartungen sind die Experten in Europa etwas weniger zuversichtlich. Insbesondere in Osteuropa (0,1 Prozent) und in Westeuropa (0,7 Prozent) gehen sie von geringeren Wachstumsraten im Jahr 2023 aus, die sich bis 2026 nur langsam an die insgesamt positiven weltweiten Erwartungen anpassen. In Nordamerika werden 1,6 Prozent und in Südasien 1,7 Prozent Wachstum erwartet.

Deutlich optimistisch sind die Wirtschaftsforscher für Südostasien und Teile Afrikas. In Ostafrika erwarten sie ein Wachstum von 8,0 Prozent, in Südostasien 4,7 Prozent, in Mittelafrika 4,7 Prozent und in Westafrika 5,2 Prozent. Die aktuelle Umfrage wurde letzten Dezember durchgeführt. Teilgenommen haben 1.537 Experten aus 133 Ländern, so die Angaben vom ifo-Institut.

Links

red/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 21.02.2023