Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

07. Dezember 2021

Search form

Search form

Die intelligente Maschine denkt selbständig

Die intelligente Maschine denkt selbständig© Siemens

Siemens entwickelt neue Software-Applikation direkt an Werkzeugmaschinen. Dieses Edge-Computing ermöglicht flexible Skalierbarkeit mittels zentraler Steuerung und die Datenerfassung auch von externen Sensoren.

(red/mich/cc) Siemens erweitert das sogenannte Industrial-Edge-Angebot für Werkzeugmaschinen um zwei neue Versionen. Eine Variante (Anm. IPC127E) dient als Einstiegsanwendung um Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit für einfache Anwendungsfälle zu erhöhen und dabei aber trotzdem ausreichende Rechenleistung für die Anforderungen von KI-basierten Edge-Applikationen und umfangreichen Datenanalysen zu gewährleisten.

Daten von Werkstück über Werkzeug bis Werkzeugpfad
Ein Adapter (Anm. Simatic ET200) soll zudem die Möglichkeit bieten, zusätzliche externe Sensoren anzuschließen und deren Daten mit einer leistungsstarken Abtastrate (Anm. bis zu 10kHz) zu erfassen. Neben Daten zu Werkstück, Werkzeug und Werkzeugpfad sollen hier nun auch Daten externer Sensoren in hoher zeitlicher Auflösung aufgezeichnet werden können.

„Erstmalig können mit der App auch Prozessdaten an einen externen Endpunkt übermittelt werden und dazu können Anwender mit der neu entwickelten Online-Koordinatenrücktransformation vom Maschinenkoordinatensystem zum Werkstückkoordinatensystem das Werkstück einer sogenannten 5-Achs-Bearbeitung visualisieren“, so Siemens in einer Aussendung.

Reduzierte Kosten für Qualitätssicherung
Die gewonnen Erkenntnisse sollen etwa eine Optimierung von CAD/CAM Modellen und weiteren Programmen ermöglichen. Zudem soll die neue Applikation eine Bewertung der Werkstückqualität noch vor der Endfertigung erlauben. Inkludiert ist weiters das Aufzeichnen von Referenzdaten, das Trainieren von Überwachungsmodellen und die Realisierung der Prozessüberwachung. Final sollen die Prozesse optimiert und die Kosten zur Qualitätssicherung reduziert werden.

„Alle Software-Apps für die Werkzeugmaschine können ab sofort im neuen Machine Tool Software Store online erworben werden. Mit dem erweiterten Siemens Industrial Edge Hard- und Software-Portfolio für die Werkzeugmaschine können sowohl Maschinenbauende als auch Anwendende je nach Bedarf die Vorteile der Datenverarbeitung mittels Edge- beziehungsweise Cloud-Computing flexibel nutzen“, so Siemens.

Links

red/mich/cc, Economy Ausgabe Webartikel, 04.10.2021